SATEF-Turnierkurse

 

Viele Golfer mit Clubvorgabe oder hohem Handicap schaffen zu Hause keine Verbesserung. Die Gründe dafür mögen Mangel an Zeit und Entspanntheit beim Spiel oder die Schwierigkeit des Platzes sein; manchmal fehlt es auch an netten und motivierenden Mitspielern.

Die Lösung heißt SATEF – Golfkurs. Erstmals 1996 durchgeführt, schafft dieser Spezialkurs fernab vom Alltag und in schöner Urlaubsumgebung die ergebnisfördernden Bedingungen. Die eigens für SATEF ausgewählten Golfplätze und die Hilfe der dafür besonders ausgebildeten amp-Trainer führen regelmäßig zu besseren Spielergebnissen.

Schwerpunkte

    •    Schwungwiederholung unter Anleitung des amp-Lehrers

    •    strategische und taktische Vorbereitung auf die Runde

    •    Analyse und Nachbereitung der gespielten Golfrunde

    •    korrektes Verhalten auf der Turnierrunde

    •    Gewinnen von Sicherheit und Routine im Turnier

    •    dauerhafte Verbesserung der Vorgabe

Der Ablauf:

Die von amp entwickelte Methode heißt SATEF. Fünfmal wird derselbe Platz in täglich wechselnder Spielweise angegangen. So werden eine genaue Platzkenntnis und eine Vertrautheit mit den Besonderheiten der Anlage vermittelt. Die Spielmethode SATEF soll dazu anhalten, die gewohnte – bislang weniger erfolgreiche – Spielweise bewusst zu verändern.

Der Name SATEF bildet sich aus den Anfangsbuchstaben der Spielarten jedes Tages:

1. Tag: Schwungwiederholung und Spiel auf Sicherheit (9-Loch)

2. Tag: Training und Spiel auf Angriff (9-Loch)

3. Tag (18-Loch): Taktik

4. Tag (18-Loch): Experimentieren

5. Tag (18.Loch): Finale

Der amp-Trainer bereitet täglich auf die Runde vor und erläutert die Spielform des Tages. Er ermuntert die Teilnehmer, konsequent nach dem Tagesmotto vorzugehen und es über 18 Löcher durchzuhalten, ohne in den gewohnten „Trott” zu verfallen. Er achtet auf Einhaltung von Regeln und Etikette. Am Abend analysiert er das Ergebnis und bereitet auf den nächsten Tag vor.

 

 

Teilnehmer und Vorgabenwirksamkeit:

Die Teilnehmer sollten in etwa über eine Spielstärke verfügen, die mindestens der Clubvorgabe 45 (Turnierreife) entspricht.

Der Trainer bereitet über zwei Tage gründlich in Theorie und Praxis und durch Kennenlernen des Platzes auf drei folgende vorgabenwirksame Wettspiele über jeweils 18 Löcher vor. Es wird eine ausreichende Regelkenntnis erwartet. Unterstützend und zur Vorbereitung erhält jeder Teilnehmer eine Buchhilfe (Lehr- oder Regelbuch).

Der gastgebende Club ist Ausrichter der Wettspiele und meldet die Ergebnisse entsprechend des seit 2001 geltenden DGV-Vorgabensystems schriftlich an den Heimatclub des Teilnehmers. Teilnehmer, die erstmals die DGV-Vorgabe 36 erspielen möchten, mögen sich vorab beim Spielführer des Heimatclubs nach den Möglichkeiten der Anerkennung erkundigen.

Im Frühjahr kann es zu frühen Startzeiten kommen.

 

Leistungen:

    •    5-tägiger Kurs

    •    täglich 6x 60 Minuten Praxis und Theorie auf der Driving Range sowie dem Golfplatz

    •    Range Fee, Rangebälle inklusive

    •    2 Übungsrunden je 9 Loch (Greenfee nicht inklusive)

    •    3 Wettspielrunden je 18 Loch (vorgabewirksam - Greenfee nicht inklusiv)

    •    Transfer amp-Hotel zum Golfplatz (außer Mallorca Nord)

 

Teilnehmer: mindestens 3, höchstens 10 je Gruppe

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns eine Absage bis 4 Wochen vor Beginn des Kurses vor.

 

Preis pro Person an allen Standorten 530,-€

für Mallorca Süd gilt  der Preis von 720,-€.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© amp golf Tel. 0451 - 70731570

Anrufen

E-Mail